DE / EN
Michael Weber

Michael Weber

Geboren 1958 in Hamburg. Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Es folgten Engagements u. a. am Thalia Theater Hamburg, Staatstheater Stuttgart, Schauspielhaus Bochum, Schauspielhaus Zürich, Burgtheater Wien, am Königlichen Theater Kopenhagen und von 1996 bis 2000 als festes Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus. Daneben viele Rollen in Film und Fernsehen.

In der Spielzeit 2007-08 holte Karin Beier ihn ans Schauspiel Köln, wo er in zahlreichen ihrer Inszenierungen mitspielte und auch mit Herbert Fritsch, Karin Henkel, Jürgen Kruse und Antonio Latella arbeitete. 2009 veröffentlichte er sein Kinderbuch »Die Wolke Wolfgang« und 2014 seinen Roman »Martha«.

Seit der Spielzeit 2013-14 gehört Michael Weber wieder zum Ensemble des Deutschen SchauSpielHauses. Hier arbeitete er u. a. mit Frank Castorf (»Pastor Ephraim Magnus«), Herbert Fritsch (»Die Schule der Frauen«, »Die Kassette«) und Tilman Köhler (»Die Jungfrau von Orleans«). Außerdem ist er als Regisseur tätig. Im Rangfoyer war seine Inszenierung »Aufbruch / Inqilab« von Michael A. Müller zu sehen.

Michael Weber spielt in:
Die Schule der Frauen
Passionsspiele
Pfeffersäcke im Zuckerland & Strahlende Verfolger.
Versuch über die Pubertät
Warten auf die Barbaren

Sowie Regie:
Aufbruch / Inqilab

Archiv:
Die Jungfrau von Orleans
Die Kassette
Der Sturm
Die Ratten
König Artus
Pastor Ephraim Magnus