DE / EN
Eines langen Tages Reise in die Nacht
Premiere am 14/10/2016
SchauSpielHaus - Bühne
Regie:Karin HenkelBühne:Thilo ReutherKostüme:Musik:Arvild J. BaudDramaturgie:Rita ThieleLicht:Susanne Ressin
Pressestimmen:
„Das Publikum ist begeistert. Die knapp drei Stunden im Wohnzimmer der Tyrones werden nicht lang. Das liegt zum einen an den Schauspielern, neben Lina Beckmann sind das Charly Hübner, Felix Knopp und Christoph Luser. Die Regisseurin hat sie ihre Figuren spürbar entwickeln lassen und führt sie doch ganz genau in die Suchtspirale: Verzweiflung und Wut liegen bloß.“ – NDR Kultur
„Starke Leistung des prominenten Ensembles.“ – Hamburger Morgenpost
"Eindrucksvoll souveräne Inszenierung mit einem famosen Ensemble." – FAZ
„Ein finsterer Abend. Faszinierend anders. (…) Wirklich sehenswert.“ – Bild
Karin Henkel – eine der erfolgreichsten Regisseurinnen der vergangenen Jahre (…) baut eine aufdringliche, schonungslose Grundsituation, um diese bis ins Letzte verkorkste Familiengeschichte zu erzählen. (...) Henkel schafft damit Intimität und totale Ausgestelltheit zugleich, ein Konzept, das sich sofort erschließt.“ – Hamburger Abendblatt