DE / EN
Hysteria - Gespenster der Freiheit
Regie:Karin BeierBühne und Kostüme:Johannes SchützMusik:Jörg GollaschSounddesign:Dominik WegmannLicht:Annette ter MeulenDramaturgie:Christian Tschirner
Uraufführung am 17/09/2016
SchauSpielHaus
Pressestimmen:
Süddeutsche Zeitung
„Eine brillante Gehässigkeit über soziale Heuchelei.“
Die Welt
„Faszinierend exakt, mit einem scharfen Blick fürs Absurde, seziert Beier im Deutschen Schauspielhaus die Stimmungslage in der Mitte jener Gesellschaft.“
Hamburger Abendblatt
„Beier und ihr perfekt eingespieltes Ensemble ziehen die Eskalationsschraube in den letzten Minuten noch einmal deutlich an, und es spricht für die handwerkliche Qualität von »Hysteria«, dass man hier tatsächlich außer Atem kommt.“
NDR Kultur
„Eine mitreißende und starke Aufführung.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Leichthändig, amüsant, verheißungsvoll. Das Bühnenbild, das Johannes Schütz entworfen hat, erweist sich aus nachgerade genial.“
dpa
„Intendantin Karin Beier verlässt sich auf ihr gut eingespieltes Ensemble […]. Dabei gelingt es ihr, die Abgründe hinter der bürgerlichen Fassade aufzudecken und ein beunruhigendes Bild unserer Gesellschaft aufzuzeigen. Mit »Hysteria - Gespenster der Freiheit« setzt Beier ihren erfolgreichen Weg der aktuellen politischen Stücke fort.“