BACKSTAGE - Kasimir&Karoline

06. Juni 2015

MalerSaal

Es spielen: Anne Hochhaus, Johanna Linda Sieg, Enya Laureen Wutzke, Ruby Ann Rawson, Lena Moszcynski, Mona Zarreh Hoshyari, Anna Schöppe, Ana de Zubiaurre Racis, Dimitri Sevkoplijas, Moritz Nuspl, Julius Vincent Kruse, Finn Moritz, Fabian Dämmich, Luca Heydt

Leitung: Max Kornprobst, Ausstattung:Silva Rinas

Karoline ist alleine. Karoline will, dass alles anders wird. Karoline will nicht mehr Karoline sein.
Ödön von Horvaths »Kasimir&Karoline« spielt auf dem Oktoberfest Ende der 1920er. Deutschland steckt mitten in der Wirtschaftskrise und viele verlieren die Grundlage ihrer Existenz. So auch Kasimir. Er verstrickt sich in Trübsinn und glaubt nicht, dass er noch liebenswürdig sei. Das bekommt Karoline zu spüren und verlässt ihn schließlich wirklich.
Kann das die bedingungslose Liebe sein, die wir schon mit den Disney-Filmen eingeflößt bekommen haben? Die Backstage-Gruppe von Max Kornprobst beschäftigt sich mit der Liebe als Egoproblem und versucht herauszufinden, was Liebe überhaupt ist und warum Menschen sich so einer Tortur unterwerfen.

"Und die Liebe höret nimmer auf – Dieses Volkstück spielt auf dem Münchener Oktoberfest, und zwar in unserer Zeit. Ach, hör auf, wir gehn gen Friedrichshain."

Fotos © Andreas Schlieter

Empfehlungen