Drei Farben: Braun, Die Studio Braun Show

25. Mai 2017

SchauSpielHaus

Das norddeutsche Exzellenzcluster live: Jacques Palminger, Heinz Strunk & Rocko Schamoni auf ihrer ersten Studio Braun-Tour seit 8 Jahren! Daran hat wohl niemand mehr im deutschen Showbusiness geglaubt. Aber es ist wahr: Anlässlich ihrer Werkschau »Drei Farben Braun«, die im letzten Herbst erschien, lesen, singen und zeigen die drei Show-Silberrücken mit den Adlerzungen das Beste ihrer psychedelischen Gag-Avantgarde auf der Bühne. Das bedeutet: Tonnenweise unveröffentlichtes Spitzenmaterial aus fast 20 Jahren High-Class-Humor-Performance! In realiter wäre die Vergnügungssteuer unbezahlbar, aber der Staat hat anderes zu tun. Studio Braun 2016/17: Emeritiert, supernice, witzig!

Zum Werk: Seit beinahe 20 Jahren hält die hanseatische Humorvereinigung Studio Braun ihre Füße in die Türen deutscher Kultur, damit die schön offen bleibt. Charmant balancieren Rocko Schamoni, Heinz Strunk und Jacques Palminger dabei auf den Schnittstellen zwischen Avantgarde und Hochsubkultur herum. Sie reden, malen und inszenieren. Sie zeichnen, schreiben und musizieren. Sie dichten, performen und collagieren. Dabei öffnen sie sämtliche Schleusen des psychedelischen Wahnsinns: Auf der Bühne, im Film, in Hörspielen, in Büchern und in beinahe allen anderen Künsten, ob bildend oder darstellend. Ihre Auftritte changieren zwischen Dada, Kippenberger, Helge Schneider und modernem Volkstheater. Kino und Charts sahen sie als Fraktus – die Band, die Techno erfand. Ob sie nun erotisches Porzellan entwerfen, wilde Happenings auf ehrwürdigen Bühnen veranstalten, Diavorträge über LSD halten, bizarre Kinderlieder spielen, sich gegenseitig auf Faxen die Namen aberkennen, eine Gruppenperformance zu Rettung des Trinketrunks Fanta veranstalten oder bereits jetzt ihre Testamente anfechten: Viel ist unfassbar – und alles kackenlustig.

Jetzt kommt das Buch: »Drei Farben Braun« enthält den gesamten Spiegel der Verkommenheit und damit tonnenweise unveröffentlichtes Spitzenmaterial allerbester High-Class-Humor-Performance. Studio Braun machen mit dieser Werkschau ernst mit lustig.

Foto: Juliane Werner

Pressestimmen

ZEIT

"400 großformatige Seiten in opulenter Optik und Haptik."

Hamburger Morgenpost

"400 Seiten pralle Unterhaltung für den Coffeetable: ›Drei Farben Braun‹ ist so etwas wie die Studio-Braun-›Anthology‹ geworden. Das Mammutwerk dokumentiert das Schaffen des Humoristen-Trios seit den ersten Auftritten Mitte der 90er Jahre."

MUSIKEXPRESS

"Hanni und Nanni schlachten ein Reh". Das steht auf einem CD-Cover, dessen Abdruck sich im Buch findet, und auf dem man Hanni und Nanni sieht, wie sie kein Reh schlachten, sondern unter einem Baum sitzen. Es handelt sich um ein Motiv aus der Serie›Plattencover-Korrekturen‹. Das klingt jetzt vielleicht nicht witzig, Witze lassen sich schlecht nacherzählen. Es ist aber tatsächlich sehr lustig, Teile der Redaktion lachten lange und ausgiebig, wie auch über andere Bestandteile dieses sehr dicken Buches, das das bald zwei Dekaden umspanndende Werk des aus Rocko Schamoni, Jacques Palminger und Heinz Strunk bestehenden Trios Studio Braun umfasst."

Empfehlungen