Joachim Meyerhoff: Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Von einem, der auszog, Schauspieler zu werden – und bei den Großeltern einzieht
Lesung

28. November 2015

SchauSpielHaus

Weil’s so schön war und Joachim Meyerhoffs Live-Vortrag immer ein ganz besonderes Erlebnis ist, wird er nun auch seinen dritten Roman in loser Folge über die Spielzeit verteilt lesen.

Wir werden erfahren, was nach der Kindheit auf dem Gelände einer Psychiatrie, dem Austauschjahr in Amerika und überstandener Schulzeit geschieht: Joachim wird auf der Schauspielschule in München angenommen und zieht zu seinen Großeltern in die großbürgerliche Villa in Nymphenburg.

Joachim Meyerhoff ist seit 2005 Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. Sein Debütroman »Alle Toten fliegen hoch. Amerika« wurde mehrfach ausgezeichnet. Seinen zweiten Roman »Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war« hat er in der Spielzeit 2013/14 in achtteiliger Lesung im MalerSaal vorgestellt.

Foto © Jim Rakete

Von und mit: Joachim Meyerhoff

Gemeinsame Veranstaltung mit HEYMANN.
Eintrittskarten sind auch bei HEYMANN erhältlich.

Empfehlungen