DE / EN

Astrid Klein

Geboren 1987. Sie studiert Kostümdesign bei Prof. Maren Christensen an der Hochschule Hannover und bei Gary Thorne am Central St. Martins College London. Während des Studiums hospitiert sie am Staatstheater Nürnberg, am Thalia Theater Hamburg und absolviert Praktika im Bereich Mode und Modejournalismus. Nach einer Gastassistenz am Staatstheater Kassel, führt Sie das Masterstudium nach Hamburg, wo sie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften bei Reinhard von der Thannen studiert. Neben dem Studium entstehen eigene Arbeiten am LICHTHOF Theater Hamburg, am Stadttheater Gießen und auf Kampnagel. Von 2014 bis 2017 ist Astrid Klein feste Ausstattungsassistentin am Schauspielhaus Hamburg, entwirft Kostüme für die Produktionen »Terror« von Ferdinand von Schirach, »Jed Martin – Die Karte ist interessanter als das Gebiet« und »Die Nacht kurz vor den Wäldern« von Bernard-Marie Koltès. Für »Tatare Noir« übernimmt sie die Kostümmitarbeit bei Johannes Schütz. Seit Mai 2017 ist Astrid Klein als freischaffende Bühnen - und Kostümbildnerin tätig.