Johanna Lemke

Zurück

Johanna  Lemke

Geboren 1982 in Berlin. Tanzstudium in Berlin und Amsterdam.
Seit 2005 hat sie eine Reihe eigener Arbeiten realisiert, u. a. »Take it easy« (2005) »Faint« (2008), »Unterstrom« (2010) und »Kaiser Wilhelm im Exil (Digitale Volkskunst)« (2012), die u. a. an den Sophiensælen, am Oldenburgischen Staatstheater und am DOCK11 zu sehen waren. Seit 2008 ist sie Mitglied der Tanzkompanie DorkyPark von Constanza Macras. Daneben zahlreiche Arbeiten mit verschiedenen Choreograph*innen und Regisseur*innen, u. a. mit Falk Richter, Martin Stiefermann, Felix Ruckert, Marco Santi, Tino Sehgal, Jérôme Bel, Club Guy and Roni, Nora Abdel-Maksoud, Brenden Shelper, Jens van Deale und Santiago Blaum.
Seit 2017 Mitwirkung an verschiedenen internationalen Projekten von Boris Charmatz, u. a. an »10.000 Gesten« an der Volksbühne Berlin.
Als Choreografin arbeitete sie u. a. mit Thomas Ostermaier (»Im Herzen der Gewalt«, 2018 an der Schaubühne am Lehniner Platz) und Falk Richter (»SAFE«, 2018 am Dramaten Stockholm).

In der Spielzeit 2018-19 ist sie am Deutschen SchauSpielHaus in Falk Richters Inszenierung »Lazarus« von David Bowie/Enda Walsh zu sehen.

Aktuelle Stücke

Lazarus

Von David Bowie und Enda Walsh
Nach dem Roman »The Man Who Fell To Earth« von Walter Tevis
Deutsch von Peter Torberg
Regie: Falk Richter

Sa/02/03 20.00 - 22.30 SchauSpielHaus Spielzeit-Abo I
So/03/03 16.00 - 18.30 SchauSpielHaus Spielzeit-Abo II
So/21/04 20.00 - 22.30 SchauSpielHaus
Mo/22/04 18.00 - 20.30 SchauSpielHaus
Do/16/05 20.00 SchauSpielHaus
Fr/17/05 18.00 SchauSpielHaus
So/09/06 19.30 SchauSpielHaus
Mo/10/06 16.00 SchauSpielHaus

Alle Termine anzeigen