DE / EN
Karoline Bär

Karoline Bär

Geboren 1984 in Konstanz. Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien, erste Engagements am Wiener Burgtheater und am E.T.A.-Hoffmann-Theater in Bamberg. Neben ihrer Theaterarbeit ist sie in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen sowie als Synchron- und Hörfunksprecherin zu erleben. Ab der Spielzeit 2013-14 gehörte Karoline Bär zum Ensemble des Deutschen SchauSpielHauses. Hier arbeitete sie in mehreren Produktionen mit Herbert Fritsch zusammen und ist noch immer in dessen Inszenierung »Die Schule der Frauen« in der Rolle der Agnès zu sehen.

Auch mit dem Regisseur Victor Bodo verbindet sie eine kontinuierliche Zusammenarbeit: Die Inszenierungen »Ich, das Ungeziefer« und »Pension zur Wandernden Nase« laufen weiter im Repertoire. Außerdem ist Karoline Bär in Ingrid Lausunds »Trilliarden ‒ Die Angst vor dem Verlorengehn« zu sehen.


Karoline Bär spielt in:
Die Physiker
Die Schule der Frauen
Ich, das Ungeziefer
Pension zur Wandernden Nase
Terror
Trilliarden. Die Angst vor dem Verlorengehn

Archiv:
Die Kassette
Die Neger (»Les Nègres«)
Wassa Schelesnowa