Paul Wallfisch

Zurück zur Übersicht

Paul Wallfisch

Paul Wallfisch, 1964 in Basel geboren, ist seit 2010 Musikalischer Leiter am Schauspiel Dortmund. Wallfisch betrat die Halbwelt des New Yorker East Village erstmals als 18-jähriger Keyboarder für die New Wave-Band von Frank Maya. Seitdem lebte er in Europa und Los Angeles, wo er auch die Band »Botanica« gründete und sammelte dort Jahrzehnte lebensüberdrüssiger Erkenntnisse, um damit seine hervorragend gemachten Rocksongs und Tom Waits-artigen Balladen zu füllen.
Abseits von seinen acht Alben mit »Botanica« hat Paul zu Dutzenden weiteren Alben beigesteuert und tourte mit Künstlern wie Firewater, Love & Rockets, Congo Norvell, Angela McCluskey, Syl Sylvain, Stiv Bators, Anne Pigalle, Johnny Haliday und vielen weiteren durch Nordamerika, Europa und Asien. Seit langer Zeit arbeitet er mit der Underground-Soullegende Little Annie zusammen, mit der er auch ihr letztes Album Genderful (Southern Records, 2010) produzierte.

Pauls Musik kann in zahllosen amerikanischen TV-Shows und mehreren Spielfilmen gehört werden, unter anderem auch im Film Dummy mit Adrian Brody und Milla Jovovich, dessen Filmmusik er schrieb und in dem er auch mitspielt. Pauls erste Annäherung ans Theater gelang als Fotograf und Musikdirektor für eine Adaption von Kafkas Gleichnissen am Theatre du Rond Point in Paris, während er gleichzeitig in einem Pariser Stripclub sechs Rock'n'Roll-Sets die Nacht spielte.

Seine gefeierte "mächtig minimalistische" Konzertreihe Small Beast sorgt am Schauspiel Dortmund, auf Kampnagel Hamburg und an der Volksbühne Berlin regelmäßig für ausverkauftes Haus. In Dortmund komponierte er u.a. die Musik zu »Woyzeck«, »Bluthochzeit«, »Leonce und Lena«, »Der Meister und Margarita« (zu hören auf dem Album What do you believe in? von Botanica) sowie »Einige Nachrichten an das All« von Wolfram Lotz (Beste Inszenierung NRW Theatertreffen 2013, 2. Platz Kategorie „Experimental Film“ Sunset Film Festival Los Angeles 2013). Mit Alexander Hacke, Mick Harvey und Danielle de Picciotto gründete er die Formation The Ministry of Wolves, die die Musik für die Inszenierung »Republik der Wölfe - Ein Märchenmassaker« mit Live-Musik schrieb und diese auch live auf der Dortmunder Bühne spielt. Das Album zur Inszenierung, Music from »Republik der Wölfe«, erschien im Frühjahr 2014 bei MUTE records.

Am Deutschenn SchauSpielHaus ist er für die Musik in Kay Voges Inszenierung »Die Stadt der Blinden« verantwortlich.

Aktuelle Stücke

Die Stadt der Blinden

Fassung von Kay Voges, Bastian Lomsché und Matthias Seier
nach dem Roman von José Saramago
Deutsch von Ray-Güde Mertin
Regie: Kay Voges
Empfohlen ab 16 Jahren.

Di/23/04 20.00 - 22.15 SchauSpielHaus Spielzeit-Abo I, Wochenstart-Abo
Do/02/05 19.30 - 21.45 SchauSpielHaus
Mi/08/05 19.30 - 21.45 SchauSpielHaus Einführung Spielzeit-Abo II, Mi-Abo
So/02/06 17.00 - 19.15 SchauSpielHaus So-Nachmittag-Abo
Fr/14/06 19.30 - 21.45 SchauSpielHaus Fr-Abo
Do/20/06 19.30 - 21.45 SchauSpielHaus

Alle Termine anzeigen