Paulina Neukampf

Zurück zur Übersicht

Paulina  Neukampf

Geboren 1980 in Miedzyzdroje (Polen). Sie studierte zunächst Technische Kybernetik und Polnische Philologie in Poznán. Nach einem Aufenthalt bei der japanischen Weltraumbehörde in Tokio und Weiterbildungen in Butoh-Tanz und Noguchi Taiso kam sie 2006 nach Deutschland. Hier arbeitete sie unter anderem mit Armin Petras, Luk Perceval und Christina Rast zusammen. 2015 studierte sie Regie an der Theaterakademie Hamburg. Im selben Jahr wurde ihre Inszenierung »FaustIn and Out« im Rahmen des Körber Studios Junge Regie mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Am Jungen Schauspiel Hannover inszenierte Paulina Neukampf in der Spielzeit 2015-16 »Und auch so bitter-kalt« von Lara Schützsack. Es folgten Regiearbeiten am Theater Oberhausen und am Jungen Ensemble Stuttgart. 2018 entwickelte sie im Zuge des NEW HAMBURG Festivals in der Veddeler Kneipe Zonck ein gleichnamiges Stück zu Arbeitswelten und sozialen Rückzugsorten. In der Spielzeit 2019-20 wird Paulina Neukampf erneut für NEW HAMBURG auf der Veddel arbeiten und frei nach H. G. Wells »Menschen, Göttern gleich – oder: Veddeltopia« inszenieren. Die Uraufführung ist am 13/12/2019.

Aktuelle Stücke