Ralf Fiedler

Zurück zur Übersicht

Ralf Fiedler

Geboren im Allgäu; Studium an der Ludwig-Maximilian-Universität München und an der Freien Universität Berlin; Philosophie, Hermeneutik, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften, Abschlussarbeit zur Theorie des Dialogs und den Anfängen der Biowissenschaften bei Denis Diderot; journalistische Arbeiten und Lehrtätigkeit. Seit 1988 an verschiedenen staatlichen und städtischen Theatern tätig, zunächst als freier Dramaturg in enger Zusammenarbeit mit Armin Petras u.a. am Berliner Ensemble (Intendanz Heiner Müller), an den Städtischen Bühnen Chemnitz und am Nationaltheater Mannheim; 1996 Dramaturg für Schauspiel und Tanz am Deutschen Nationaltheater Weimar; 1999 Chefdramaturg am Staatstheater Kassel, 2002 am Maxim Gorki Theater Berlin; 2003 Chefdramaturg am Meininger Theater, ab 2005 Schauspieldirektor. Zusammenarbeit mit Sebastian Baumgarten u.a. an der Sächsischen Staatsoper und für das HAU Berlin («Epidemic» nach Lars von Trier), ab 2007 Schauspieldramaturg am Theater Basel und am Theater Neumarkt Zürich; 2009 Leitender Dramaturg an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin. Projektleitung u.a. für die Kulturstiftung des Bundes («Stadt | Theater – Urbane Wirklichkeit und Bühne») und die Münchner Kammerspiele («Brandherde 2 – Du sollst nicht sparen»); Storyeditor/Autor bei Studio Hamburg sowie Producers At Work, Potsdam; zahlreiche Spielfassungen und Stückbearbeitungen. Von 2013 bis 2019 zusammen mit Peter Kastenmüller Direktion Theater Neumarkt Zürich.

Ab der Spielzeit 2019-20 ist er als Dramaturg am Deutschen SchauSpielHaus tätig.

Aktuelle Stücke

Menschen, Göttern gleich – oder: Veddeltopia

frei nach H. G. Wells
Regie: Paulina Neukampf
NEW HAMBURG
Gefördert durch die Freunde des Deutschen SchauSpielHauses in Hamburg e.V.

Sa/14/12 19.30 Immanuelkirche Veddel Uraufführung
Mo/16/12 19.30 Immanuelkirche Veddel
Di/17/12 19.30 Immanuelkirche Veddel
Mi/18/12 19.30 Immanuelkirche Veddel
Sa/18/01 19.30 Immanuelkirche Veddel
Mo/20/01 19.30 Immanuelkirche Veddel

Alle Termine anzeigen

Serotonin

von Michel Houellebecq
in der Übersetzung von Stephan Kleiner
in einer Fassung von Falk Richter
Regie: Falk Richter
Empfohlen ab 16 Jahre

Do/19/12 20.00 - 22.30 SchauSpielHaus
Do/16/01 20.00 - 22.30 SchauSpielHaus
Mi/29/01 20.00 - 22.30 SchauSpielHaus Gemischtes Doppel
So/02/02 16.00 - 18.30 SchauSpielHaus
So/22/03 18.00 - 20.30 SchauSpielHaus Geschenk-Abo

Alle Termine anzeigen

Zur Zeit keine Termine