In loser Folge und in Eigenregie bespielen Mitglieder unseres Hauses das RangFoyer und andere Orte des Theaters.

„Alles, woran ich mich nicht erinnern kann, ist so, egal ob ich’s weiß oder nicht.“ (Aglaja Veteranyi)

Aglaja Veteranyi (1962-2002) entstammte einer rumänischen Zirkusfamilie, mit der sie 1977 in die Schweiz übersiedelte. Als Analphabetin eignete sich Veteranyi selbst die geschriebene und gesprochene deutsche Sprache an und arbeitete schließlich als freischaffende Autorin und Schauspielerin. Gemeinsam mit Josefine Israel, Christoph Marthaler und dem Musiker Martin Schütz widmet Sasha Rau dieser außergewöhnlichen Künstlerin, die sich 2002 das Leben nahm, eine Hommage.

Es werden unter anderem Auschnitte aus folgendem Roman gelesen:
Aglaja Veteranyi, »Warum das Kind in der Polenta kocht« ( c 1999, Deutsche Verlags-Anstalt, München, in der Verlaggruppe Random House GmbH)

Foto: Ayse Yavas

With: Josefine Israel, Christoph Marthaler, Sasha Rau, Martin Schütz

from and with: Sasha Rau
Recommendations