Performance-Installation von SIGNA

Premiere 20/11/2020

Ausgangspunkt für die neue immersive und partizipative Performance-Installation von SIGNA wird das gesellschaftliche Phänomen von stark zunehmenden Untergangsphantasien in unseren westlichen Zivilisationen sein. Die sogenannte Prepper-Szene bildet dabei die Grundlage der Recherche. Bürger*innen, die das Vertrauen in politische und soziale Systeme verloren haben, ergreifen Eigeninitiative und schließen sich zu einer Gemeinschaft zusammen, um sich autonom auf eine bevorstehende Katastrophe vorzubereiten. Dabei nehmen die verschiedensten Szenarien Gestalt an. Was, wenn es gelingen könnte, nie Dagewesenes zu einer neuen Ordnung zu fügen und alte Vorstellungen in andere, wirklich ganz andere Formen des Miteinander zu überführen?



Concept and directed by: SIGNA Dramaturgy: Sybille Meier
Recommendations