2071

von Duncan Macmillan und Chris Rapley
Englisch mit deutschen Übertiteln
(Übersetzung von Corinna Brocher)
Deutsche Erstaufführung

Premiere 17/12/2014

SchauSpielHaus

Mit: Chris Rapley

Regie: Katie Mitchell, Bühne: Chloe Lamford, Komposition: Paul Clark, Licht: Jack Knowles, Video: Luke Halls, Sound Design: Ben und Max Ringham


„2071 ist das Jahr, in dem mein erstes Enkelkind so alt sein wird wie ich jetzt bin.“

Diese Aussage des britischen Wissenschaftlers Chris Rapley, Professor für Klimaforschung am University College London und ehemaliger Direktor des Science Museum in London und des British Antarctic Survey, führte zum Titel der Aufführung, die Katie Mitchell zunächst am Royal Court Theatre London inszeniert und die nun erstmals in Hamburg zu sehen sein wird.

Gemeinsam mit dem Autor Duncan Macmillan entwickelt Katie Mitchell eine Präsentationsform für Chris Rapley, in der er den drängenden Fragen der Gegenwart nachgeht: Verursachen wir den Klimawandel des Planeten? Was sind die Belege dafür, und welche Konsequenzen ergeben sich? Werden wir aktiv? Warum nehmen wir ihn nicht ernst? Ist es bereits zu spät? Wie sollen wir unsere Kinder darauf vorbereiten?

Uraufführung am 06/11/2014 im Royal Court Theatre London.

Fotos © Stephen Cummiskey

Eine Koproduktion mit dem Royal Court Theatre London
[www.royalcourttheatre.com]http://www.royalcourttheatre.com/

Kooperationspartner

Pressestimmen

The Guardian

„Es gibt viele Theaterabende, die gute Unterhaltung bieten. Dieser ist jedoch besser als gut: er ist notwendig.“

Empfehlungen