Zur vorherigen Seite

DachSalon: Die Verlockung der Autokratien

Gespräch über Macht, Theater und Shakespeares Macbeth

Premiere / 22/10/2022
MalerSaal
1 Stunde
30 Minuten
Macbeth / Rocket & Wink

Alleinherrschaftsansprüche und Aussetzung des Rechts – mit voller Wucht kehren die Autokraten in unsere Wirklichkeit zurück. Shakespeares Macbeth zeigt uns die Mechanismen, wie Autokraten agieren, die Welt manipulieren, Angst verbreiten und auslöschen, was sich ihnen in den Weg stellt. Macbeth ist der Prototyp eines Autokraten, der in seinem Verlangen nach uneingeschränkter Macht seine Schreckensherrschaft bis zum bitteren Ende ausübt. Wie wirkt sich die Aktualität autokratischer Herrschaftsformen auf die Darstellung von Politik auf der Bühne aus? Kann uns das Theater etwas über Autokratien lehren? Darüber wollen wir anhand der Inszenierung von Karin Henkel ins Gespräch kommen.

Gäste: Ute Berns (Uni Hamburg), Finnja Denkewitz (Dramaturgie), Sebastian Feldmann (freier Journalist für u. a. Panorama)

Konzept, Organisation, Moderation: Mirjam Groll, Noah Holtwiesche, Martin Jörg Schäfer

Macbeth / Rocket & Wink
nach William Shakespeare
Regie: Karin Henkel