Wir haben getan, was wir konnten

Eine medizinisch – theatrale Recherche über Leben und Tod im deutschen Gesundheitswesen
Regie und Idee: Tuğsal Moğul

Uraufführung 12/09/2020

MalerSaal

Anhand von drei Fällen werden Zustände und Ereignisse unseres Gesundheitssystems durchleuchtet. Es sind Tabuthemen, die ihren Weg in die Öffentlichkeit und ihren Platz in der jüngsten deutschen Kriminalgeschichte gefunden haben. Ein Abend über Kompetenz und Inkompetenz, permissive Führungskräfte und verbrecherische Energie, begleitet von einem Kammerorchester.



Regie und Idee: Tugsal Mogul Bühne und Kostüme: Ariane Salzbrunn Musikalische Leitung: Tobias Schwencke Dramaturgie: Anika Steinhoff
Empfehlungen