Ute Hannig / Werner Bartsch
Eine Frau flieht vor einer Nachricht / Matthias Horn
Coolhaze / Marcel Urlaub
Was Nina wusste / Maris Eufinger
Anna Karenina / Matthias Horn
Effi Briest / Matthias Horn
Wir haben getan, was wir konnten / Arno Declair

Geboren 1972 in Hamburg. Schauspielstudium an der Hochschule der Künste in Berlin. 1997 spielte sie in Grillparzers »Libussa« bei den Salzburger Festspielen (Regie: Peter Stein). Von 1997 bis 2000 war sie am Schauspiel Köln engagiert, von 2000 bis 2005 am Schauspiel Stuttgart. Sie arbeitete u. a. mit Stephan Kimmig, Karin Henkel, Hasko Weber und Volker Lösch zusammen. 2005 wechselte sie ans Deutsche Schauspielhaus. Hier arbeitete sie u. a. mit Jürgen Gosch und Ivo van Hove. Sie spielte u. a. die »Medea« (Regie: Karin Henkel), Arkadina in »Die Möwe« (Regie: Alice Buddeberg) und Ada von Stetten in »Zur schönen Aussicht« (Regie: Martin Kušej). An den Staatstheatern Stuttgart gastierte sie in der Hauptrolle der Selma in »Dancer in the Dark« (Regie: Christian Brey).

Inszenierungen mit Ute Hannig

33 Variationen auf Haydns Schädel / Thomas Aurin
Eine heutige Revue von Péter Esterházy
Regie: Viktor Bodo
Anna Karenina / Matthias Horn
von Barbara Bürk und Clemens Sienknecht nach Lew Tolstoi
Regie: Barbara Bürk
Coolhaze / Marcel Urlaub
von Studio Braun
Regie: Studio Braun
Der Kirschgarten / Stephen Cummiskey
nach Anton Čechov / mit Texten von Dawn King
Regie: Katie Mitchell
Die Nibelungen / Matthias Horn
von Barbara Bürk und Clemens Sienknecht
Regie: Barbara Bürk
Die Präsidentinnen / Thomas Aurin
von Werner Schwab
Regie: Viktor Bodo
Effi Briest / Matthias Horn
von Clemens Sienknecht und Barbara Bürk
Regie: Barbara Bürk
Eine Frau flieht vor einer Nachricht / Matthias Horn
nach dem gleichnamigen Roman von David Grossman / Deutsch von Anne Birkenhauer
Regie: Dušan David Pařízek
Salon Arsenala / Ardilan Yuliia
Licht in Lwiw / Світло у Львові
Mushroom Queen / Rocket & Wink
von Liz Ziemska / Deutsch von Helene Zuber
Regie: Marie Schleef
Was Nina wusste / Maris Eufinger
von David Grossman / Deutsch von Anne Birkenhauer
Regie: Dušan David Pařízek
Wir haben getan, was wir konnten / Arno Declair
von Tuğsal Moğul
Regie: Tuğsal Moğul
Woyzeck / Thomas Aurin
von Georg Büchner / in einer Fassung von Lucia Bihler und Mats Süthoff
Regie: Lucia Bihler
Ab Jetzt / Klaus Lefebvre
Komödie von Alan Ayckbourn / Deutsch von Corinna Brocher und Peter Zadek
Regie: Karin Beier
Bluets / Stephen Cummiskey
basierend auf dem Buch von Maggie Nelson / Fassung von Katie Mitchell und Sybille Meier/ Aus dem Englischen übersetzt von Jan Wilm
Regie: Katie Mitchell
Der Idiot / Klaus Lefebvre
nach Fjodor Michailowitsch Dostojewski / übersetzt von Swetlana Geier / Spielfassung: Karin Henkel und Rita Thiele
Regie: Karin Henkel
Der zerbrochne Krug / Matthias Horn
von Heinrich von Kleist
Regie: Michael Thalheimer
Die Physiker / Sandra Then
von Friedrich Dürrenmatt
Regie: Sebastian Kreyer
Die Physiker / Sandra Then
Heiner Müller: Warten auf nichts oder Das schwarze Loch
Geächtet / Thomas Aurin
von Ayad Akhtar
Ich, das Ungeziefer / Thomas Aurin
nach Franz Kafkas Erzählung »Die Verwandlung« von Péter Kárpáti / Deutsch von Sandra Rétháti
Regie: Viktor Bodo
Pension zur Wandernden Nase / Thomas Aurin
nach »Die Spieler«, »Die Nase« und anderen Texten von Nikolaj Gogol, bearbeitet von Péter Kárpáti / Deutsch von Sandra Rétháti
Regie: Viktor Bodo
Pfeffersäcke / Klaus Lefebvre
STRAHLENDE VERFOLGER. - von Elfriede Jelinek
Regie: Karin Beier
Tartare Noir - Thomas Aurin
Eine Groteske nach Motiven von Thomas Peckett Pres
Regie: Karin Beier
Tausendundeine Nacht - Kerstin Schomburg
Familienstück von Markus Bothe und Nora Khuon
Regie: Markus Bothe
Wassa Schelesnowa / Jim Rakete
von Maxim Gorki
Regie: Dieter Giesing