Der eigene Tod

von Péter Nádas / Deutsch von Heinrich Eisterer
Regie: András Dömötör
Uraufführung am / 10/11/2024
MalerSaal
Aufarbeitung der Zukunft / Julia Oschatz

Die nächsten Termine

  • 10/11/2024 19.30 Uhr

Präzise, protokollarisch, poetisch beschreibt der preisgekrönte ungarische Autor Péter Nádas, was der Titel verrät: den eigenen Tod. Nur knapp überlebt er einen Herzinfarkt. Im Nowhere-Land, im Schwebezustand zwischen Diesseits und Jenseits begegnet dem Autor „das Andere“ in sich, sich selbst ganz fremd erfährt er das Erlöschen des Denkens und seine Rückkehr oder Neubeseelung. Was dem extrem persönlichen Text seine gewaltige Dimension verleiht: Nádas schildert beängstigend lebensnah, wie lange er die Symptome ignoriert, mit ungeheurer Anstrengung, „es“ wegdrückt... bis buchstäblich in den Tod.