Sasha Rau / Werner Bartsch
Das Ereignis / Sinje Hasheider
Das Ereignis / Sinje Hasheider
Das Ereignis / Sinje Hasheider
Die Brüder Karamasow / Thomas Aurin
Die Sorglosschlafenden, die Frischaufgeblühten
Die Räuber der Herzen / Thomas Aurin

Ausbildung zur Schauspielerin an der École Supéri¬eure des Arts et Techniques du Théâtre in Paris und seitdem als freischaffende Schauspielerin und Autorin in Frankreich und im deutschsprachigen Raum tätig.
2012 wurde Sasha Rau mit dem »KunstSalon-Autorenpreis für das Schauspiel Köln« ausgezeichnet, wo ihr Stück »Oh it’s like home« 2013 zur Uraufführung kam.
Seit der Spielzeit 2013-14 gehört Sasha Rau zum Ensemble des Deutschen SchauSpielHauses. Sie war u. a. in Inszenierungen von Christoph Marthaler, Viktor Bodó, Oliver Frljić, Herbert Fritsch und Bonn Park zu sehen.
Mit Karin Beier arbeitete sie erstmalig am Deutschen SchauSpielHaus in »Pfeffersäcke im Zuckerland & Strahlende Verfolger« und war auch in »Schiff der Träume« zu sehen.
In der Spielzeit 2016-17 kam ihr Theatertext »Reichshof«, eine Theaterinstallation über das gleichnamige traditionsreiche Hotel an der Kirchenallee, zur Uraufführung.
Seit der Spielzeit 2017-18 organisiert sie regelmäßige AutorInnenZimmer im Rangfoyer, wo sie Autor*innen einlädt und auch ihre eigenen Texte vorstellt.

Inszenierungen mit Sasha Rau

Das Ereignis / Sinje Hasheider
von Annie Ernaux / aus dem Französischen von Sonja Finck
Regie: Annalisa Engheben
Das Schloss / Thomas Aurin
von Franz Kafka
Regie: Viktor Bodo
Die Brüder Karamasow / Thomas Aurin
von Fjodor Michailowitsch Dostojewski / aus dem Russischen von Swetlana Geier / Fassung von Bastian Lomsché und Rita Thiele
Regie: Oliver Frljić
Die Räuber der Herzen / Thomas Aurin
nach Friedrich Schiller
Regie: Bonn Park
Die Sorglosschlafenden, die Frischaufgeblühten / Matthias Horn
von Christoph Marthaler mit Texten von Friedrich Hölderlin
Regie: Christoph Marthaler
Annie Ernaux / Heike Steinweg
Lesung und Screening der Super 8 Filme von Annie Ernaux
Herr der Diebe / Thomas Aurin
von Cornelia Funke / in einer Bühnenfassung von Markus Bothe und Ralf Fiedler
Regie: Markus Bothe
Häuptling Abendwind / Matthias Horn
von Johann Nepomuk Nestroy
Regie: Christoph Marthaler
Übermann / Matthias Horn
von Christoph Marthaler nach Alfred Jarry
Regie: Christoph Marthaler
Der Entertainer / Matthias Horn
von John Osborne / Musik von John Addison u.a. / Deutsch von Helmar Harald Fischer
Regie: Christoph Marthaler
Fliegender Holländer / David Baltzer
nach Motiven von Hauff, Heine, Hudtwalcker, Fitzball, Marryat und Wagner u.a. / in der Spielfassung von Sebastian Baumgarten und Jörg Bochow
Regie: Sebastian Baumgarten
Die Jagdgesellschaft / Matthias Horn
von Thomas Bernhard
Regie: Herbert Fritsch
Die Wehleider / Matthias Horn
nach Motiven aus Maxim Gorkis »Sommergäste« / von Christoph Marthaler, Anna Viebrock, Stefanie Carp
Regie: Christoph Marthaler
Glaube Liebe Hoffnung / Sinje Hasheider
von Ödön von Horváth, unter Mitarbeit von Lukas Kristl
Regie: Christoph Marthaler
Heimweh und Verbrechen / Walter Mair
von Christoph Marthaler, Anna Viebrock, Sarah Schittek, Malte Ubenauf und Ensemble
Regie: Christoph Marthaler
Pfeffersäcke / Klaus Lefebvre
STRAHLENDE VERFOLGER. - von Elfriede Jelinek
Regie: Karin Beier
Schiff der Träume / Matthias Horn
Ein europäisches Requiem nach Federico Fellini
Regie: Karin Beier
Übermann / Matthias Horn
von Dor Aloni, Raban Witt
Regie: Dor Aloni