Jan-Peter Kampwirth

Zurück zur Übersicht

Jan-Peter Kampwirth

Geboren 1974 im Sauerland. Ausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum. Nach seinem Abschluss folgten Engagements am Schauspielhaus Bochum, am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Residenztheater München und am Schauspiel Köln. 2006 erhielt er den Nachwuchsförderpreis vom Verein der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels. Jan-Peter Kampwirth arbeitete u. a. mit Karin Beier, Jan Bosse, Laurent Chétouane, Thomas Dannemann, Jürgen Gosch, Karin Henkel, Jürgen Kruse, Sebastian Nübling und Johan Simons.

Seit der Spielzeit 2013-14 gehört Jan-Peter Kampwirth zum Ensemble des Deutschen SchauSpielHauses. Hier spielt er u. a. in »Serotonin« (Regie: Falk Richter), »König Lear« (Regie: Karin Beier), unter der Regie von Christoph Marthaler in »Die Wehleider« und »Anna Karenina - allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie« (Regie: Barbara Bürk und Clemens Sienknecht).

Aktuelle Stücke

Die Übriggebliebenen

nach Thomas Bernhard
aus »Vor dem Ruhestand«, »Ritter, Dene, Voss«, »Auslöschung. Ein Zerfall«
Fassung von Karin Henkel und Rita Thiele
Regie: Karin Henkel

Sa/07/12 19.30 - 22.15 SchauSpielHaus

Die Wehleider

nach Motiven aus Maxim Gorkis »Sommergäste«
von Christoph Marthaler, Anna Viebrock, Stefanie Carp
Regie: Christoph Marthaler

Di/28/01 19.30 - 21.45 SchauSpielHaus

König Lear

von William Shakespeare
Deutsch von Rainer Iwersen
Regie: Karin Beier

Sa/14/12 19.30 - 22.30 SchauSpielHaus Gemischtes Doppel
Sa/28/12 19.30 - 22.30 SchauSpielHaus

Serotonin

von Michel Houellebecq
in der Übersetzung von Stephan Kleiner
in einer Fassung von Falk Richter
Regie: Falk Richter
Empfohlen ab 16 Jahren

Do/21/11 19.30 - 22.00 SchauSpielHaus Einführung Spielzeit-Abo II, Do-Abo
Do/19/12 20.00 - 22.30 SchauSpielHaus
So/22/03 18.00 - 20.30 SchauSpielHaus Geschenk-Abo

Archiv